Direkt zum Hauptbereich

Helmuth

Ebenfalls in den letzten Wochen gemalt, auf einer 30x40cm Holztafel, in Öl. Eine Detailansicht gibt es hier, da es, wie immer, sehr schwierig ist die Bilder gut zu fotografieren: http://www.hemikro.de/artworks/helmuth_closeup.jpg
02.10.10

Kommentare

  1. Hallo Monika,
    nachdem ich dich im Forum doch sehr vermisse, dachte ich, ich statte deinem Blog mal wieder einen Besuch ab. Ich bin ja fast hinten über gekippt, so begeistert bin ich von Deinen Portraits. Die sehen faszinierend aus. Ganz toll, wunderbar weiche Übergänge, Licht und Schatten super eingesetzt. Meine vollste Bewunderung dafür! Wirken die Bilder durch die Grisaille so weich oder liegt es auch der Untergrund, worauf sie gemalt sind? Dass Du dabei natürlich die Hauptrolle spielst ist mir schon klar. Du hattest ja immer schon meine Bewunderung, aber jetzt bleibt mir der Mund wirklich nur noch offen stehen. Ich hoffe, dass es dir ansonsten gut geht und du dich auch mal wieder bei uns sehen lässt, damit wir von dir lernen können.
    Lass dir einen ganz, ganz lieben Gruß da!
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Iris :-)
    Ganz herzlichen Dank für die lieben Zeilen! Ich hab mich nicht mehr getraut im Forum was zu schreiben, nachdem ich so selten da war in letzter Zeit. Ich werde auf jeden Fall wieder bei Euch rein schauen.
    Die zwei Portraits habe ich diesmal ohne Grisaille gemalt, statt dessen mit einer farbigen Untermalung. Das Weiche ist szs. gezielt so gemalt; ich nehme an, Du meinst die teilweisen Übergänge. Mit diesen weichen Kanten "regulierst" Du szs. die Tiefe/Atmosphäre im Bild. Der Untergrund ist steinhart, Holz mit einem selbst angerührten Gesso. Viel Arbeit und Haareraufen, aber ich kann nicht ohne ;-)
    Liebste Grüße und nochmals vielen Dank
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni,
    mit weich meinte ich eigentlich den Gesamteindruck der Portraits. Die Übergänge sind toll gemalt.
    Ich hoffe sehr, dass Du wieder bei uns mitmachst. Wir brauchen so Leute wie Dich. Und wenn man mal eine Forumsauszeit nimmt, ist das doch kein Problem. Ich freu mich, wenn Du wieder rein schaust!
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,

    deine Portraits sind wunderschön geworden, und das ohne Grisaille! Wie hat denn die farbliche Untermalung ausgesehen? Welche Farbe hast du genommen?
    Die Persönlichkeiten der Beiden hast du gut dargestellt! Wie Iris schon schrieb scheinen die Bilder sehr weich und irgendwie von innen zu leuchten!
    Sie haben sich über das Geschenk sicher riesig gefreut!?
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke schön für Deinen Kommentar. Dieser wird - nach Prüfung - in Kürze veröffentlicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Walk on the beach (in Arbeit)

Ein neues Projekt, mit dem ich heute begonnen habe. Es handelt sich um eine Kopie des gleichnamigen Bildes von Joaquin Sorolla y Bastida, auf 40x50cm Leinwandkarton, in Ölfarben. Sehr reizvoll zum Nachmalen und daraus Lernen, auf Grund der herrlichen Lichtgestaltung, sowie der Bewegung der Stoffe im Wind. 30.8.2009 / aktualisiert 31.8.09

Kleines Kirschen-Stillleben

Als ich diesen Sommer von einer netten Nachbarin eine Tüte Kirschen geschenkt bekommen habe, legte ich sie in der Küche in eine Schale. Dabei sah das so nett aus, dass ich sie etwas drapiert und fotografiert hab, um sie irgendwann zu malen. Die letzten Tage habe ich daran immer mal gemalt, auf einer kleinen 18x24cm Leinwand. Der Boden unter der Schale ist im Original etwas grünlich, bei mir auf dem Bildschirm sieht er etwas grau aus, aber das liegt vielleicht nur an meinem Bildschirm, hab die Farben jedenfalls nicht mehr nachbearbeitet.


Mädchen mir dem Perlenohrring

Nach Vermeer, auf 30x40cm Malplatte, in Direktmalerei mit einigen wenigen Schichten darüber. Das Bild habe ich bereits im Frühling gemalt und es heute beendet, indem ich noch Feinheiten hinzugefügt habe.