Direkt zum Hauptbereich

Ein Aufruf - gegen Pestizide auf den Feldern der Erde - gegen Krebs bei Tier und Mensch

Heute mal etwas ganz anders.
Die Iternationale Agentur für Krebsforschung hat das Mittel Glyphosat - das weltweit am meisten verwendete Pflanzen"schutz"mittel - auf der Skala für die Möglichkeit der Herbeiführung von Krebs auf die Stufe 2a gesetzt, also eine Stufe unter jener, die die Gewissheit von Krebserregung belegt.
2012 hatten bereits 60% der Deutschen Rückstände des Mittels im Urin. Weltweit gibt es in jenen Gebietn, wo das Mittel auf den Feldern verwendet wiord, erschreckende Mißbildungen bei Frischgeborenen, sowohl bei Tieren, als auch bei Menschen.
Das Mittel wird als Pestizid verkauft, dient jedoch tatsächlich dazu, genveränderte Pflanzen gegen es resistent zu machen. Das führt u.a. dazu, dass die Landwirte sowohl auf den Kauf des genveränderten Saatguts des jeweiligen Konzerns angewiesen sind, als auch den Kauf des dazu notwendigen Pflanzenschutzmittels. Insbesondere der Konzern Monsanto strebt damit die Alleinherrschaft über den Vertrieb von Saatgut an, um damit das in der Hand zu haben, was die Welt am Leben erhält, die Nahrung.

In diesem Jahr steht eine Neubewertung des Mittels durch die EU an, dabei entscheidet sich, ob es auch in den kommenden 10 Jahren - bis zur erneuten Neubewertung - weiter verwendet werden darf.

Ich habe diese Links von einer lieben Bekannten bekommen und gebe sie dich, lieber Leser, weiter. Schau dir die Infos hierzu an und entscheide, mach mit, setze dich dafür ein, dass die richtige Entscheidung gefällt wird.
Zwei Filme über Glyphosat/Roundup:

https://www.youtube.com/watch?v=0_rlbnjdXKs
https://www.youtube.com/watch?v=gf71ylEbqUk

Und hier kann man seine Stimme dafür hinterlassen, dass man den Mist nicht mehr haben möchte:
https://secure.avaaz.org/de/monsanto_dont_silence_science_loc_eu/?tkiUpjb

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Walk on the beach (in Arbeit)

Ein neues Projekt, mit dem ich heute begonnen habe. Es handelt sich um eine Kopie des gleichnamigen Bildes von Joaquin Sorolla y Bastida, auf 40x50cm Leinwandkarton, in Ölfarben. Sehr reizvoll zum Nachmalen und daraus Lernen, auf Grund der herrlichen Lichtgestaltung, sowie der Bewegung der Stoffe im Wind. 30.8.2009 / aktualisiert 31.8.09

Mädchen mir dem Perlenohrring

Nach Vermeer, auf 30x40cm Malplatte, in Direktmalerei mit einigen wenigen Schichten darüber. Das Bild habe ich bereits im Frühling gemalt und es heute beendet, indem ich noch Feinheiten hinzugefügt habe.


Kleines Kirschen-Stillleben

Als ich diesen Sommer von einer netten Nachbarin eine Tüte Kirschen geschenkt bekommen habe, legte ich sie in der Küche in eine Schale. Dabei sah das so nett aus, dass ich sie etwas drapiert und fotografiert hab, um sie irgendwann zu malen. Die letzten Tage habe ich daran immer mal gemalt, auf einer kleinen 18x24cm Leinwand. Der Boden unter der Schale ist im Original etwas grünlich, bei mir auf dem Bildschirm sieht er etwas grau aus, aber das liegt vielleicht nur an meinem Bildschirm, hab die Farben jedenfalls nicht mehr nachbearbeitet.